Die 13 Bänder der Heilung

Kapitel 5 – Das Band des KörperSeins

Das Band des KörperSeins bringt uns unmittelbar auf die Erde, in unsere physische Substanz und ermöglicht uns, diese von innen heraus zu beleben, zu beseelen.

Das ist keineswegs selbstverständlich. Dank unserer Erziehung, unserer Prägungen durch eine Gesellschaft, die sich dem Profit verschrieben hat, werden wir beherrscht von der Vorstellung des Habens und des Haben-Wollens, dem darunter liegenden Mangelbewusstsein und einer mehr oder minder verkleideten Gier.

Dieses Denken übertragen wir selbstverständlich auf unseren Körper, was sich umgangssprachlich niederschlägt: Wir sprechen davon, einen Körper zu haben, nicht Körper zu sein.

„Die 13 Bänder der Heilung“ weiterlesen

Die 13 Bänder der Heilung

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist pexels-sharon-mccutcheon-1566909-1024x683.jpg

Kapitel 4 – Das Band der Reife

Dieses Band führt uns zurück zur Quelle – zu dem kleinen Jungen, dem kleinen Mädchen, die wir einstmals waren,  in den Zustand jenseits der Panzerungen, die wir uns zugelegt haben, um uns selbst als auch das Familiensystem zu schützen.

Während wir uns durch die Pubertät bewegen scheinen wir das Kind, das wir verkörperten, zurückzulassen wie eine vertrocknende Larve. Je erwachsener wir uns fühlen, um so weiter entfernen wir uns von uns selbst als Kind; es wird uns zunehmend fremd. Haben wir massive Traumata erlitten kann es sogar passieren, dass uns jegliche Erinnerung an die Kindheit abhandenkommt.

„Die 13 Bänder der Heilung“ weiterlesen

Die 13 Bänder der Heilung

Kapitel 3 – Heilung

Heilung erleben wir, wenn wir unserer Sehnsucht nach Ganzheit folgen.

 Heilung ist mehr als Genesung. Etymologisch betrachtet geht das Wort genesen auf das griechische neomai zurück und bedeutet, einer Gefahr entkommen zu sein. Das Wort Heilung hingegen ist sprachgeschichtlich verwandt mit vielen anderen ähnlich klingenden Wörtern aus der germanisch- keltischen Sprachfamilie z.B. mit dem englischen whole = ganz, hale = frisch und holy = heilig.

Diese drei genannten Qualitäten durchdringen unser ganzes Sein, wenn wir uns den Bändern der Heilung sowie dem damit einhergehenden Prozess von Leben, Tod und Wiedergeburt anvertrauen. (Siehe dazu auch Kapitel 1 – Die 13)

„Die 13 Bänder der Heilung“ weiterlesen

Die 13 Bänder der Heilung

Kapitel 2 – Die Bänder

Warum Bänder? Eine Frage, die mich wirklich herausfordert, und eine endgültige Antwort werde ich darauf wohl nicht finden.

Wir sind daran gewohnt, Heilungsprozesse in Stufen und Schritte zu unterteilen.

Letztlich aber halte ich das für ein unzureichendes Konzept, denn Heilungsprozesse verlaufen selten wirklich linear.

Wie viele andere Menschen erlebte auch ich schon oft im Zuge meiner Entwicklung berauschende Höhenflüge, um dann unversehens eine Bruchlandung hinzulegen an einem äußerst unwirtlichen Ort, an den ich nie wieder zurückkehren wollte. Dieses Gefühl des Absturzes kenne ich aus der Kindheit von bestimmten Brettspielen, als das Ziel schon in greifbarer Nähe lag, und plötzlich hieß es: Gehe zurück auf Los!

„Die 13 Bänder der Heilung“ weiterlesen

Die 13 Bänder der Heilung

Kapitel 1 – Die 13

13 ist die Zahl des sich ständig regenerierenden Lebens, des ewigen Rades von Tod und Wiedergeburt. Sie ist eine Primzahl, setzt einen völlig neuen Impuls, löst die vollendet schöne Struktur der 12 auf. Sie bringt das Chaos, wirbelt das Alte durcheinander und bereitet das Neue vor.

Damit stellt sie eine Gefahr dar für alle Systeme, die auf Macht und Kontrolle basieren, und wird deshalb traditionell dämonisiert.

Die 13 lässt sich jedoch nicht außer Kraft setzen, zumal sie zur sogenannten Fibonacci-Reihe gehört, dem mathematischen Prinzip, das allen Wachstumsprozessen in der Natur zu Grunde liegt. https://www.youtube.com/watch?v=R8w4l3f3g58. Sobald wir die 13 bekämpfen machen wir das Leben selbst zu unserem Feind.

„Die 13 Bänder der Heilung“ weiterlesen

Die 13 Bänder der Heilung

                                                 

Einleitung

Die Idee zu diesem Blog wurde während der Rauhnächte 2019/2020 geboren und ist die Essenz der 13tägigen Zeremonie, der ich mich in der Zeit zwischen Heiligabend und dem Perchten- oder Dreikönigstag alljährlich widme:

“ Erforsche und entwickle die 13 Bänder der Heilung!“ war der Auftrag aus der Spirit-Welt, den ich erhielt, noch ohne ihn wirklich zu verstehen.

Weil ich ihn verstehen will, lasse ich mich ab sofort auf den Prozess des Schreibens ein.

Schreiben ist in gewisser Weise mein Lebenselixier.

„Die 13 Bänder der Heilung“ weiterlesen

Was ist Gesundheit?

Das althochdeutsche Wort gisunt bedeutet lebendig, wohlbehalten, heil.

Gisunt ist mehr und etwas Anderes als die Abwesenheit von Krankheit. Gisunt beschreibt den Zustand, in dem wir mit uns selbst, unserem Körper und unserem Schicksal vollkommen in Einklang sind und uns am Leben freuen. Gisunt– und Glücklich-Sein verschmelzen miteinander.

„Was ist Gesundheit?“ weiterlesen